Rechtsanwalt Klemens M. Hellmann referierte im Rahmen des vom Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e. V. veranstalteten Rechtsseminars am 11.03.2014 in Koblenz über verbotene und erlaubte Werbemaßnahmen des Direktmarketings (E-Mail Werbung, Newsletter, Anrufe, etc.) sowie den Umgang mit Kundendaten aus wettbewerbsrechtlicher und datenschutzrechtlicher Sicht. Er legte die Anforderungen an bestehende gesetzliche Pflichtangaben (u.a. Anbieterkennzeichnung / „Impressum“ der Internetseite, Widerrufsbelehrung im Onlinehandel) dar und informierte die Teilnehmer über Fallstricke in Verträgen, insbesondere bei Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Des weiteren zeigte er praxisgerechte Möglichkeiten auf, wie Direktmarketing sicher durchgeführt werden kann und welche Maßnahmen das größte Risiko in sich tragen. Abschließend stellte er Schutzrechte (Marke, Patent, Gebrauchs- und Geschmacksmuster) und deren grundlegenden Voraussetzungen sowie Eigenschaften vor.